Tel.: + 49 6151-957577-0

Hausverwaltungen am Scheidepunkt - ohne Digitalisierung geht es nicht

Im Interview mit Christopher Ahlers und Maximilian Wolfs, Geschäftsführer der Homevoice GmbH mit Sitz in Bremen.

Homevoice ist ein Softwareunternehmen aus Bremen, das die Hausverwaltungsbranche von Grund auf revolutionieren möchte. Dabei hat das gründergeführte Unternehmen den vermeintlichen Nischenmarkt in den Blick gefasst, in dem allein in Deutschland Immobilien mit einem Portfoliowert von mehreren hundert Milliarden Euro verwaltet werden. Doch eine stetige Marktverdichtung, eine lange überfällige Digitalisierung sowie der demografische Wandel, zwingen Verwaltungen jeder Größe zum Handeln. Hier hat homevoice die drängenden Herausforderungen der Branche erkannt und bietet eine passgenaue, einfache Lösung.

Die Individuelle Software für optimale Prozesse und die erfolgreiche digitale Transformation

Im Interview mit Daniel Mertins, Geschäftsführer der Codamic Innovations GmbH

Auch nach Jahren der Digitalisierung sind viele mittelständische Unternehmen noch am Anfang ihrer digitalen Agenda. Der Bedarf an Software inklusive der damit verbundenen Sicherheitsanforderungen wächst rapide. Doch die Sicherheit in den Anwendungen wird bei der Programmierung aufgrund von Zeit und Kostendruck oft unterschätzt oder zu spät in Angriff genommen. Dieser Herausforderung stellt sich die Codamic Innovations GmbH seit Jahren. Das Unternehmen hat „Software as a Service“ Anwendungen im Microservice Umfeld entwickelt und das Ziel einer weltweiten Bereitstellung von Software-Unterstützungsleistungen. Dabei geht es also um die automatisierte Softwareentwicklung und die damit beschleunigte und vor allen Dingen sichere digitale Transformation. Im Interview mit Daniel Mertins, Geschäftsführer der Codamic Innovations GmbH sprechen wir heute über Prozessoptimierung durch softwaregestützte Verfahren, häufige Fehler bei der Einführung neuer Software und die nur unzureichende Passgenauigkeit der Applikationen auf die Geschäftsprozesse.

Revolution am Arbeitsplatz - Device as a Service (DaaS) reduziert die Komplexität und Kosten

Im Interview mit Andreas Richstätter und Sven Hillebrecht, beide Geschäftsführer bei Adlon.

Die Digitalisierung macht vor dem Bereitstellungs- und Verwaltungsprozess des digitalen Arbeitsplatzes nicht halt. Seit Jahren schon halten „As a Service“-Modelle in allen Bereichen des Privat- und Geschäftslebens Einzug. Der Ansatz, Leistungen bedarfsgerecht zu mieten, birgt besonders im IT-Bereich viel Potential, da er die Komplexität reduziert. ADLON hat sich genau diesem Ziel verschrieben. Das Unternehmen, das seit über 30 Jahren IT-Lösungen für mittelständische und große KundInnen entwickelt und implementiert, setzt ganz auf das Thema „Digitaler Arbeitsplatz“. Mit dem Mietmodell Device as a Service (auch: Workplace as a Service) legt das Unternehmen großen Wert auf eine End-to-End-Betrachtung. Dazu zählt die Bestellung der digitalen Geräte am Arbeitsplatz, die Bereitstellung - egal ob ins Homeoffice oder in die Firma, die automatisierte und sichere Verwaltung, der störungsfreie Betrieb und der smarte Gerätetausch nach Laufzeitende.

Charmante Prozessoptimierung mit dem digitalen Cockpit für KMU

Im Interview mit Klaus Beck-Dede, Geschäftsführer der iDocpro.de GmbH

Es gibt sicher viele Wege nach Rom. Auch in punkto Prozessoptimierung für mittelständische Unternehmen. Die Digitalisierung ist dabei zentraler Dreh- und Angelpunkt. Es soll einfach sein, schnell umsetzbar, flexibel und vor allen Dingen kostengünstig. Denn mittelständische Unternehmen wollen keine kleine SAP-Lösung sondern eine digitale Schaltzentrale, bei der man wie in einem Cockpit die wichtigsten Informationen rund um die Bereiche Kommunikation, CRM / Stammdatenverwaltung und Auftragsverarbeitung einfach managen kann. Auf der Suche nach Lösungen, die auch vom Handwerksbetrieb bis zum mittelständische Unternehmen mit hunderten von MitarbeiterInnen reibungslos funktioniert, sind wir auf das System von iDocpro gestoßen. Im Interview mit Klaus Beck-Dede, Geschäftsführer der iDocpro.de GmbH sprechen wir daher heute über “Digitalisierungsanfänger” und “Admin Muffel”, aber auch über die Integration von Auftragsbestätigungen, Rechnungen, Dokumenten-Management-System, Zeiterfassung, Nachkalkulation oder Fremdrechnungen in einem Tool.

Next Level Sales im B2B Bereich

Im Interview mit Henning Bitter, Geschäftsführer der ACATEC Software GmbH

Eine schnelle und qualifizierte Angebotsabgabe im Bereich Maschinenbau, insbesondere bei Tailor-Made-Produkten ist seit jeher eine große Herausforderung für viele Unternehmen weltweit. Erklärungsbedürftige Produkte müssen bis zur Auftragserteilung von den KundInnen vollständig durchdrungen werden und unterliegen schließlich auch einem ständigen technischen Wandel. Seit mehr als 15 Jahren beschäftigt sich die ACATEC Software GmbH mit Sitz in Gehrden mit genau dieser Herausforderung. Als Hersteller des Produktkonfigurators speedmaxx - auch CPQ-Software genannt (Configure-Price-Quote) - hat man frühzeitig die Vorteile einer 3D-Visualisierung von Produkten im Angebotsprozess erkannt.


 IMPRESSUM   -   DATENSCHUTZERKLÄRUNG

© 2022 AMC MEDIA NETWORK GmbH & Co. KG  -  Otto-Hesse-Straße 19 -  64293 Darmstadt -  Telefon: +49 (0)6151-957577-0. All Rights Reserved. Designed By AMC

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.