Die rs+c-Methode

Die rs+c-Methode - kurz für read, scan and connect - ist ein neuartiges Verfahren für die direkte Herstellung von Kontakten zwischen Lesern und Autoren mittels QR-Code Scanner innerhalb der DFC App auf dem Smartphone. 

Hintergrund:
Seit Jahren beobachten Verlage, dass immer mehr der vorhandenen Werbebudgets von Kunden nicht mehr in klassische Print-Anzeigenwerbung investiert werden, sondern mehr und mehr im Bereich Online-Marketing. Damit hat der Auftraggeber sowohl die Möglichkeit, die Zielgruppe exakt zu bestimmen als auch das eingesetzte Werbebudget tagesaktuell zu strukturieren und es somit genau zu monitoren. Alle diese Vorteile gab es bis jetzt nur mit Online-Werbung.

Funktionsweise:
Durch die rs+c-Methode ergibt sich nun nicht nur die Gelegenheit, die Zielgruppe über die Auswahl von Fachzeitschriften oder Online-Portalen zu adressieren, sondern darüber hinaus auch einen direkten Kontakt zwischen Leser und Autor oder Anzeigenschalter herzustellen. Der Leser muss dazu lediglich eine App herunterladen und kann nach dem Scannen des QR-Codes sofort mit dem gewünschten Unternehmen und der dahinter verknüpften Kontaktperson in den Austausch treten.

Die rs+c-Methode ist also gerade im Bereich Vertrieb und Marketing für erklärungsbedürftige Produkte und Dienstleistungen ein zielführendes Tool, da mit dem QR-Code nicht einfach nur auf eine Internetseite verlinkt wird, sondern sich zusätzlich die Weiterleitung auf einen persönlichen Ansprechpartner herstellen lässt.

Innerhalb der App kann der Leser dann entweder per E-Mail, Telefon, Text oder Video Chat mit dem Unternehmen in Verbindung treten.

Die rs+c-Methode wurde von der AMC MEDIA NETWORK GmbH & Co KG entwickelt.

 

Image
Image
Image