Tel.: + 49 6151-957577-0

Time will come! Sprachen lernen in 2-3 Tagen

Interview mit Ausnahme-Sprachentrainer Klaus Bylitza. Die Zeit wird kommen und die Pandemie ist vorbei. Das Thema Internationalisierung wird wieder deutlich an Bedeutung gewinnen. Wie können wir die Zeit im Home Office optimal nutzen? Das Top-Management ist gefragt.

Ausnahme-Sprachentrainer Klaus Bylitza, der bereits durch verschiedene Berichterstattungen in Presse und TV auf sich aufmerksam machen konnte, wirbelt die Sprachtraining-Branche mächtig durcheinander. Seine selbst entwickelte Methode, die es ermöglichen soll, innerhalb weniger Tage eine Sprache zu lernen, hat uns neugierig gemacht und dazu bewogen, mit ihm darüber ein etwas ausführlicheres Interview zu führen. Denn eine Sache ist klar: Nach dem Ende der Pandemie wird es wieder vermehrte Reisetätigkeit geben und auch bei den mittlerweile so praktischen Videokonferenzen mit internationalen TeilnehmerInnen ist es immer von Vorteil, direkt, souverän und ohne Übersetzer kommunizieren zu können.

Social Onboarding any time

Warum Virtual Reality eine Alternative zu Standard Web-Conferencing sein kann - im Interview mit Burkhard Panier, CEO der Virtual Reality-Trainings

Auch in Coronazeiten stellen Mittelständische Unternehmen und auch Konzerne neue MitarbeiterInnen ein. Diese schon auf die Zeit nach der Pandemie vorzubereiten stellt eine wirkliche Herausforderung dar. Aktuell gebietet die globale Situation physisch „Abstand“ zu halten, aber gleichzeitig müssen wir mit anderen Menschen kommunizieren, um unsere Geschäfte aufrecht zu erhalten. Dementsprechend haben Anbieter von Meeting-Software und E-Learnings im Moment immensen Zuwachs. Welche Rolle hier Virtual Reality (VR), Mixed Reality (MR) und Augmented Reality (AR) spielen und wie sie das soziale Onboarding im Unternehmen vereinfachen können, klären wir heute im Interview mit Burkhard Panier, CEO der Virtual Reality-Trainings. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich intensiv mit dem Bereich, hält Vorträge und hat zahlreiche Veröffentlichungen vorzuweisen.

Zeit sparen. Clever digitalisieren.

Brother als Lösungspartner für Gewerbe, Industrie und Home Office

Ob digitale Dokumente und Ausdrucke in höchster Qualität oder Etiketten und weitere Beschriftungslösungen zur präzisen Identifikation von Waren: Brother ist ein weltweit operierender Konzern für Druck- und Scan-Systeme mit insgesamt mehr als 36.000 MitarbeiterInnen und einem jährlichen Konzernumsatz von ca. 5 Milliarden US-Dollar.

Rechnungs- und Posteingang in der Pandemie

Im beschaulichen Planegg-Martinsried bei München beschäftigt sich die DOCUBYTE HM GmbH und seine mittlerweile über 30 Mitarbeiter mit der Befreiung der Verwaltung von Papier und den damit zusammenhängenden Prozessen. Viele der Kunden sind im Gesundheitssektor positioniert, in dem das Thema Datenschutz und Vertraulichkeit höchste Priorität genießt. Interview mit Holger Martens CEO der Docubyte GmbH

Die Kernbereiche schließen hierbei alle Prozessschritte, die eine moderne Verwaltung betreffen, mit ein. Von der Digitalisierung analoger vorliegender Daten über die exakte Erfassung von Informationen und deren Strukturierung bis hin zum revisionssicheren Archiv. Seit 13 Jahren bieten wir Scandienstleistungen und nachfolgende Prozesse an, mit denen die ArbeitnehmerInnen auch im Home Office jederzeit mit den gewünschten Dokumenten aus dem Post- und Rechnungseingang versorgt werden können. Viele Kunden kommen aus den Bereichen Gesundheit, Pharma und Recht, wo die Themen Datenschutz und Vertraulichkeit ausschlaggebend sind. Im Interview mit Holger Martens CEO der Docubyte GmbH sprechen wir über digitale Informationsverarbeitung in mittelständischen Unternehmen und der städtischen Verwaltung, über den neuen Scan-Service zur Anbindung der Mitarbeiter im Home Office, über Kampfsport und persönlichen Erfolg.

Mehr Transparenz für CEO's

In 48 Stunden ein verlässlicher Management-Bericht zur Sicherheitslage ihrer IT-Infrastruktur - im Interview mit Lukas Baumann, Geschäftsführer der LocateRisk mit Sitz in Darmstadt
LocateRisk sorgt mit automatisierten, KPI-basierten IT-Risikoanalysen für mehr Effizienz, Transparenz und Vergleichbarkeit in der IT-Sicherheit. EntscheiderInnen aus Management und IT erhalten in nur 48 Stunden einen verständlich aufbereiteten Bericht zur Sicherheitslage ihrer unternehmensweiten IT-Infrastruktur. Anhand des Scorewertes, der auf öffentlich zugänglichen Daten aus hunderten Quellen basiert, lässt sich der aktuelle Sicherheitsstatus ablesen und durch regelmäßige Prüfungen die Wirkung eingeleiteter Schutzmaßnahmen nachweisen. Die konfigurationsfreie, nicht invasive Prüfung der Netzwerke und Systeme deckt Mängel in der Sicherheitslage der IT-Infrastruktur gezielt auf. Im Interview mit Lukas Baumann, Geschäftsführer der LocateRisk sprechen wir heute über Infektionen, angreifbare Softwarelösungen, Schwachstellen in der Fire-wall-Konfiguration, Fehler in Verschlüsselungen, Konfigurationsfehler sowie Datenpannen und was das alles auch mit Home Office zu tun hat.


 IMPRESSUM   -   DATENSCHUTZERKLÄRUNG

© 2020 AMC MEDIA NETWORK GmbH & Co. KG  -  Otto-Hesse-Straße 19 -  64293 Darmstadt -  Telefon: +49 (0)6151-957577-0. All Rights Reserved. Designed By AMC

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.