Tel.: + 49 6151-957577-0

Konsens als Ziel: Kombination aus Präsenz & Digital - Konzept Digitales Lernen im Präsenzunterricht

Im Interview mit Oliver Th. Fritz, Geschäftsführer der SOTEC GmbH

Seit Oliver Th. Fritz das Unternehmen im Februar 2017 übernommen hat, ist viel passiert. Das seit nunmehr 50 Jahren erfolgreiche IT-Systemhaus SOTEC GmbH arbeitet in der Metropolregion Rhein-Neckar als herstellerunabhängiges und inhabergeführtes Unternehmen rund um den IT-Lifecycle. Dazu hat man in den letzten Jahren weitere Geschäftsfelder aufgebaut und bietet ein breites Portfolio an Dienstleistungen: Vom Aufbau von IT-Infrastrukturen, dem Management von Output-Systemen, IT-Solutions & Services bis hin zu einer rundum Betreuung für Schulen. Im Interview mit Oliver Th. Fritz, Geschäftsführer der SOTEC GmbH, sprechen wir heute hauptsächlich über Digitales Lernen, politische Versäumnisse, die Definition eines Standards im Bereich Hardware im Zusammenhang mit der Bewilligung von Geldern für die Anschaffung und auch die Chancen bzw. Risiken, die ein soziales Gefälle mit sich bringen kann, wenn falsche Schwerpunkte gesetzt werden. Darüber hinaus lernen wir noch einiges über ein Best-Practices Beispiel in der Gemeinde Laudenbach.

Digitales Lernen ist „gehirngerechtes“ Training für innere Stärke und Wachstum

Im Interview mit Markus Brücklmeier und Jenny Poiger von der MODERNMIND GmbH

Seit ein paar Monaten ist beim Lernen nichts mehr so, wie es einmal war. Seminarräume und Schulklassen sind leer und nahezu alle Wissensvermittlung und Trainings laufen virtuell. Doch beim Lernen, insbesondere beim digitalen Lernen, kommt es auf wesentlich mehr als die bloße Wissensvermittlung an. Die MODERNMIND GmbH mit Sitz in München hat sich zum Ziel gesetzt, die mentale Gesundheit der MitarbeiterInnen und Führungskräfte nachhaltig zu verbessern. Aus eigener leidvoller Erfahrung mussten die GründerInnen Markus Brücklmeier und Jenny Poiger erfahren, dass 100 % Vollgas im Job nicht immer zum Ziel führt. Das Unternehmen arbeitet dabei nach eigenen Aussagen sehr individuell mit jedem Kunden und greift dabei auf aktuelle Forschungsergebnisse aus der Psychologie, Neurowissenschaft, Pädagogik und Biologie für die Trainingskonzeption zurück. Mit beiden sprechen wir heute über digitales Lernen, Führung, Achtsamkeit, mentale Gesundheit und nachhaltige Mitarbeiter-Weiterbildung.

25 Jahre NETHINKS GmbH - Fachlich immer up to date und die Präsenzveranstaltung als Belohnung sehen

Im Interview mit Uwe Bergmann, Geschäftsführer der NETHINKS GmbH

Die osthessische NETHINKS GmbH unterstützt als Expertin in Sachen Informations- und Kommunikationstechnologie mit etablierten Lösungen und Services Mittelständler beim Betrieb sowie der Überwachung betriebseigener IT-Infrastrukturen. Insbesondere der Bereich Data Security spielt dabei eine große Rolle. NETHINKS-Geschäftsführer Uwe Bergmann spricht im aktuellen DIGITAL FUTUREmag-Interview darüber, was sein Business mit einem dänischen Spielzeughersteller zu tun hat, worauf KMU gerade jetzt beim Thema Cyber Crime unbedingt achten sollten, weshalb Weiterbildung nicht nur persönlich, sondern auch kollektiv deutliche Vorteile bringt und warum vor allem in Krisenzeiten eine gesunde Mischung im zwischenmenschlichen Austausch wichtig als auch richtig ist.

Zukunftsinterview mit Dr. Martin-Niels Däfler

Zukunftsinterview mit dem Keynote Speaker des DIGITAL FUTUREcongress 2021/09, Dr. Martin-Niels Däfler, Professor an der FOM in Frankfurt/Main

Als Autor von 20 Büchern, wie z.B. “Die Torero-Technik”, “Gib mir Geduld aber flott” oder “Das Passwort fürs Leben heißt Humor”, hat Prof. Dr. Martin-Niels Däfler fast ausschließlich 5-Sterne-Bewertungen auf Amazon. Der Autor von über 170 Fachartikeln ist zudem hauptamtlicher Professor an der FOM Hochschule in Frankfurt am Main und hat mehr als 25 Jahre Berufserfahrung als Redner, Trainer und Coach. In seinen Keynotes oder als Berater bei zahlreichen Konzernen sowie mittelständischen Unternehmen und Verbänden spricht er wissenschaftlich fundiert, ohne akademische Allüren und frei von “esoterischem Geschwafel”, wie er es nennt. Im Interview mit DIGITAL FUTUREmag Herausgeber Michael Mattis lesen Sie in der aktuellen Ausgabe ein spannendes Interview mit dem 1969 in Mainz geborenen “umtriebigen Professor” über Megatrends, die Gründe für die Beschleunigung des Veränderungstempos, die Umstellung in den Bereichen HR, der Bedarf an neuen Fertigkeiten und den damit verbundenen Kompetenzen für Unternehmen sowie MitarbeiterInnen.

Der Arbeitsplatz der Zukunft (und Gegenwart!) kommt aus der Cloud

Im Interview mit Georg Hartl, CTO der SINOVO business solutions GmbH

Wenn eines sicher ist, dann dass der Arbeitsplatz der Zukunft aus der Cloud kommt. Hier sind sich alle Experten einig. Nach Herstellerangaben nutzen inzwischen 90 Prozent aller Fortune 500-Unternehmen eine Microsoft Azure Cloud. Die Frage ist, wie gut oder sinnvoll ist deren Einsatz bei kleinen und mittelständischen Unternehmen? Dem Aufbau, der Bereitstellung und dem vollständigen Service mit allen Vorteilen der effizienten Prozesse und Workflows hat sich die SINOVO business solutions GmbH verschrieben. Mit rund 60 MitarbeiterInnen konzentrieren sich die IT-Spezialisten aus Frankfurt am Main in ihrer Unit workplace solutions bei der Beratung und Ausführung des digitalen Arbeitsplatzes auf eine modulare und skalierbare Umsetzung aus standardisierten Paketen und optionalen Supports aus der Microsoft Cloud. Dabei werden alle Dienstleistungen von der Migration über die Inbetriebnahme bis hin zum Service Desk vollständig abgebildet. Welche Vorteile das Ganze für mittelständische Unternehmen hat und wo auch die Hürden bei der Einführung liegen, darüber sprechen wir mit Georg Hartl, CTO der Unit workplace solutions bei SINOVO.


 IMPRESSUM   -   DATENSCHUTZERKLÄRUNG

© 2020 AMC MEDIA NETWORK GmbH & Co. KG  -  Otto-Hesse-Straße 19 -  64293 Darmstadt -  Telefon: +49 (0)6151-957577-0. All Rights Reserved. Designed By AMC

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.